Interview mit S&P Global Platts: Sanjeev erklärt Zweck und Pläne hinter dem CN30-Ziel der GFG-Allianz

CN30 10. Juli 2020
GREENSTEEL-Prozess-Grafik

In einem breit angelegten Interview hat Sanjeev Gupta mit S&P Global Platts über den Fokus der GFG Alliance auf umweltverträglichen Stahl und Aluminium gesprochen und über die Fortschritte der Gruppe auf dem Weg zu ihrem Ziel, bis 2030 kohlenstoffneutral zu werden.

Da sich ein Großteil der globalen Debatte um die wirtschaftliche Erholung nach dem Ende des Covid-Regimes darauf konzentriert, inwieweit öffentliche und private Investitionen "grüne" Ziele berücksichtigen müssen, erklärte Sanjeev, warum kohlenstoffarme Technologien integraler Bestandteil der Strategie der GFG-Allianz sind.

Es wird prognostiziert, dass sich die Nachfrage nach Stahl und Aluminium in den nächsten 30 Jahren verdoppeln wird, und doch wollen die meisten Länder in diesem Zeitraum auch ihre Emissionen senken", sagte Sanjeev.

Während die Nachfrage nach kohlenstoffarmem Stahl und Aluminium von den Kunden getrieben wird, betonte Sanjeev auch die Logik, die Investitionen, die für die GFG-Anlagen erforderlich sind, auf die Technologie der Zukunft auszurichten und nicht auf bestehende Produktionsmethoden.

Gegen Ende 2019 hat sich die LIBERTY Steel Group des GFG-Bündnisses als erster großer Stahlproduzent verpflichtet, bis 2030 kohlenstoffneutral zu werden. Sein Aluminiumgeschäft ALVANCE folgte Anfang dieses Jahres mit der gleichen Verpflichtung.

"Unser Ziel ist es, kohlenstoffneutral zu sein, was bedeutet, dass unsere gesamte Stahl- und Aluminiumproduktion umweltfreundlich sein wird, unterstützt durch unser Geschäft mit erneuerbaren Energien, das ebenfalls umweltfreundlich ist", sagte Sanjeev.

Auf die Frage nach den Fortschritten bei der Erreichung dieser branchenführenden Ziele hob Sanjeev die kürzlich mit der rumänischen Regierung, der Industrie und der akademischen Welt unterzeichneten Absichtserklärungen hervor, um das erste europäische Großprojekt GREENSTEEL im Werk der LIBERTY Steel Group in Galati voranzutreiben. Ähnliche Pläne für einen Elektrolichtbogenofen (EAF) und eine Anlage für direkt reduziertes Eisen (DRI) zur Herstellung von kohlenstoffarmem Stahl in Whyalla, Südaustralien, veranschaulichen den weltweiten Fortschritt in Richtung CN30 bei GFG.

Sehen Sie sich die Höhepunkte von Sanjeevs Interview an, einschließlich seiner Gedanken zur Rolle von Wasserstoff in der zukünftigen Stahlerzeugung:

Unsere neuesten Geschichten

Alle Geschichten anzeigen