CN30

Carbon Neutral by 2030 (CN30) ist ein weitreichendes Programm der GFG-Allianz, das die industrielle Fertigung für eine wirklich nachhaltige Zukunft umgestalten wird.

Was ist CN30?

Es ist an der Zeit, sich ernsthaft mit den Umweltauswirkungen der Produktion von Stahl und Aluminium auseinanderzusetzen. Die Herstellung dieser beiden wichtigen Industriemetalle ist für mehr als 10% der weltweiten direkten Emissionen aus der Nutzung fossiler Brennstoffe verantwortlich; als Industriezweig müssen wir uns dieser Herausforderung stellen und diese Auswirkungen abmildern.

Gleichzeitig wird erwartet, dass die weltweite Nachfrage nach diesen Grundmaterialien - den Bausteinen des modernen Lebens - bis 2050 doppelt so hoch sein wird wie im Jahr 2012.

Dies ist eindeutig ein Konflikt, und es bedarf grundlegender Veränderungen.

Vor diesem Hintergrund haben wir unser Ziel angekündigt, bis 2030 kohlenstoffneutral zu werden - oder wie wir es nennen: CN30. Das bedeutet nicht, dass wir keine Emissionen haben werden oder dass wir traditionelle Praktiken von heute auf morgen aufgeben werden. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass nur ein gemischtes Modell funktionieren kann - die Umstellung der Hochöfen, die wir im Laufe der Zeit durch Elektrolichtbogenöfen ersetzen werden, die Investition in neue Elektrolichtbogenöfen und die Erprobung neuer sauberer Technologien.

Dies erfordert strategisches, langfristiges Denken und bietet die Chance für eine Änderung der Denkweise.

Nachhaltige Praktiken

Unsere CN30-Initiative wird auf unseren bestehenden GREENSTEEL- und GREENALUMINIUM-Ansätzen aufbauen.

GRÜNSTEEL

Eine wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Zukunft für die globale Metallindustrie.

  • Die GFG-Allianz verwandelt die Stahlherstellung durch ihre GREENSTEEL-Strategie in einen globalen Produkt- und Technologieführer.
  • GREENSTEEL hat sich zum Ziel gesetzt, den wachsenden Berg von Stahlschrott mit Hilfe von Lichtbogenöfen, die mit erneuerbarer Energie betrieben werden, zu recyceln und zu recyceln.
  • Rohstoffe und Ressourcen werden vor Ort gesichert, um Produkte von Weltklasse herzustellen, die sich sowohl national als auch global verkaufen.
  • Die Herstellung von Stahl aus recycelten Materialien emittiert nur 1/3 der Emissionen im Vergleich zur primären Stahlproduktion durch Hochöfen - in Kombination mit erneuerbarer Energie werden die Emissionen auf nahezu Null reduziert.
  • Die GFG-Allianz erforscht das Potenzial bahnbrechender Technologien wie der Wasserstoffstahlerzeugung, um Emissionen aus der primären Stahlproduktion über Direktreduktions-Eisenöfen, die EAFs speisen können, zu entfernen.
  • Hochwertiger technischer Stahl und Legierungen aus der Prozesszuführungstechnik, die fortschrittliche Komponenten für anspruchsvolle Sektoren wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt, Off-Road und Verteidigung herstellen.

GREENSTEEL-Prozess-Grafik

 

GREENALUMINIUM-Prozess-Grafik

GREENALUMINIUM

Grüneres Aluminium für wachsende Industrien.

  • Aluminium ist ein wahrhaft "grünes Metall". Es ist leicht, stark, korrosionsfrei und lässt sich leicht zu einer breiten Palette von Produkten formen.
  • Aluminium benötigt nur 5% der ursprünglichen Energie, die benötigt wird, um es aus seinem Erz zu schmelzen, um es zu zweiten, dritten und vielen weiteren Lebensprodukten zu recyceln.
  • Diese Leichtgewichteigenschaften bedeuten, dass Aluminium eine wichtige Rolle bei der Gewichtsreduzierung des Transports von Autos und Flugzeugen spielt und somit einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen in diesen und vielen anderen Sektoren leistet.
  • ALVANCE wird sich bis 2030 für die Klimaneutralität aller seiner Aluminiumanlagen einsetzen.

Neueste CN30-Medienmitteilungen

CN30-Geschichten