GFG Alliance zementiert seinen Eintritt in Indien mit dem Abschluss der Übernahme von Adhunik Metaliks und der Vision, eine führende GREENSTEEL-Anlage zu schaffen

Medienmitteilung 18. Februar 2020
Sanjeev Gupta

Die GFG-Allianz schloss heute die strategische Übernahme von Adhunik Metaliks Ltd (Adhunik) und Zion Steel Ltd (Zion) in einem Bargeschäft in Höhe von Rs -4,25 Mrd. ($60 Mio.) ab. Die Transaktion markiert den Eintritt der Allianz in Indien - einem der am schnellsten wachsenden Stahlmärkte der Welt.

Die GFG-Allianz wird ihr GREENSTEEL-Modell zur Wiederbelebung der Stahlwerke einführen, das Stahlrecycling mit kohlenstoffarmen und erneuerbaren Energiequellen kombiniert, um einen nachhaltigeren, wettbewerbsfähigeren Betrieb zu schaffen, der lokale Märkte bedient.

Der in Indien geborene britische Geschäftsmann und geschäftsführende Vorsitzende der GFG-Allianz, Sanjeev Gupta, kommentierte die Übernahme mit den Worten: "Der heutige Tag markiert mit dem Kauf von Adhunik Metaliks und unserem Eintritt in Indien - einem der am schnellsten wachsenden und dynamischsten Stahlmärkte der Welt - einen wichtigen Meilenstein in unserer globalen Stahlstrategie. Wir sehen durch die Einführung unseres GREENSTEEL-Modells zur Schaffung eines wettbewerbsfähigen, nachhaltigen Betriebs zur Bedienung des lokalen Marktes ein enormes Potenzial in diesem Geschäft.

"Es war ein anspruchsvoller Weg, um uns in diese Phase zu bringen, aber wir freuen uns nun darauf, in Partnerschaft mit allen Beteiligten die Arbeit aufzunehmen, um diese Anlagen wiederzubeleben und die Beschäftigung wieder herzustellen. Ich persönlich finde es großartig, in dem Land zu investieren, in dem meine Familie vor einer Generation in der Stahlindustrie angefangen hat.

Adhunik ist ein integriertes Stahlwerk in Tschadrihariharpur in der Nähe von Rourkela in Odisha. Das Werk verfügt sowohl über eine Hochofen- als auch über eine Elektrolichtbogenofen-Stahlerzeugungskapazität mit einer Jahreskapazität von 0,5 Millionen Tonnen sowie über ein eigenes 34-MW-Kraftwerk. Adhunik hat zusammen mit Zion Steel, dem zugehörigen Stahlwalzwerk, eine kombinierte Walzkapazität von 400.000 Tonnen pro Jahr. Die Standorte produzieren Produkte für die Automobil-, Energie-, Maschinenbau- sowie Öl- und Gasindustrie.

Der unmittelbare Schwerpunkt wird auf der Wiederbelebung und Wiederherstellung der Einrichtungen und des Betriebs liegen, und sobald sich das Unternehmen stabilisiert hat, wird die Integration in die LIBERTY Steel Group beginnen. Im Oktober 2019 kündigte die GFG-Allianz die Konsolidierung ihrer Stahlgeschäfte in einer globalen Einheit an - der LIBERTY Steel Group - dem achtgrößten Stahlproduzenten der Welt außerhalb Chinas, der an 200 Standorten in zehn Ländern tätig ist. Die LIBERTY Steel Group hat das Ziel, bis 2030 kohlenstoffneutral zu werden (CN30).

MEDIENKONTAKTE

Namrata Kundus
+91 9873438980
Namrata.Kundu@libertyhouseuk.com

Andrew Clark
+44 7932 677184
Andrew.Clark@gfgalliance.com

Unsere neuesten Veröffentlichungen

Alle Medienmitteilungen anzeigen